Friedenslichtstation an der St. Nikolauskirche


Heute Abend haben wir das Friedenslicht aus Betlehem im Essener Dom abgeholt und zu unserer Friedenslichtstation an der Nikolauskirche gebracht. Dort könnt ihr in den nächsten Tagen kontaktlos und zeitunabhängig das Licht entgegennehmen und an eure Mitmenschen weiterverteilen. 🕯⚜

Wir wünschen schon jetzt allen schöne und besinnliche Weihnachtstage!


Montag, 14.12.2020 Autor: Matthias

Friedenslicht aus Betlehem 2020

Montag, 30.11.2020 Autor: Matthias

Jahresübersicht 2021

Montag, 30.11.2020 Autor: Matthias

Juffi-Gruppenstunde Donnerstag 19.11.2020

Liebe Juffis,

unser Juffileitungsteam erhält Verstärkung! Am Donnerstag hat unser neuer Juffileiter Leon die Gelegeheit unsere Stufe ein erstes Mal in Aktion zu erleben.
Da dies momentan leider nur online möglich ist, werden wir am morgigen Donnerstag den 18.11. eine Online-Gruppenstunde mit den Juffis, zur gewohnten Zeit um 17:30 Uhr verantstalten.
Die Gruppenstunde wird auf der Plattform „webex“ stattfinden. Zum einloggen könnt ihr einfach kurz vor Beginn auf folgenden Link klicken:

https://dpsgstnikolaus.my.webex.com/dpsgstnikolaus.my/j.php?MTID=m1a3f83c0772f9beeb34bc3529e768a47
Das Passwort lautet: Juffis2020

Wir würden uns sehr über möglichst viele Juffis freuen, die an der Gruppentstunde teilnehmen. So können die Juffis und Leon sich schonmal kennenlernen, bevor wir uns, sobald es die Lage wieder zulässt, auch persönlich wieder am Jugendheim treffen können.
Außerdem werden wir einige Spiele spielen, uns über die letzten Wochen austauschen und auch über wichtige Stammesthemen, wie den anstehenden Weihnachtsbaumverkauf reden.
Seid also gerne dabei!

Bis dahin ein herzliches Gut Pfad & bleibt gesund!

Eure Juffileiterrunde

Mittwoch, 18.11.2020 Autor: Matthias

Stufenberichte 2020

Wölflinge:

Wir sind aktuell ca. 20 Wölflinge und haben viele neue Kinder dazu bekommen.
Beim Weihnachtsbaumverkauf haben wir Waffeln verkauft. Aufgrund der hohnen Anzahl an
Gruppenkindern haben wir zu Beginn des Jahres zwei Rudel gebildet. Einige Gruppenkinder
haben mit großem Spaß und Erfolg an de r Schnitzeljagd zu Pfingsten teilgenommen.
Im Sommerlager waren wir klettern, wandern, im Schwimmbad (bei Regen), haben gemeinsame Singerunden
am Lagerfeuer verbracht und hatten einen Leiter-Kinder Tausch. Vor ein paar Wochen haben wir unsere
ältesten Wös verabschiedet, welche nun Juffis sind. Wir werden im November keine normalen Gruppenstunden
machen und ein Alternativprogramm über unsere Website und soziale Netzwerke anbieten.

Jungpfadfinder:

  • derzeit ca. 35 Juffis
  • Teilnahme an Juffi-Bezirksaktion: Übernachtung im Pfarrheim von St. Bonifacius und Ausflug am nächsten Tag zum Airhop in Kray –> Kennenlernen der Juffis aus den anderen Stämmen des Bezirks (November 2019)
  • Weihnachtsbaumverkauf mit Crepés-Verkauf
  • Teilnahme am Bezirkstag im Frühjahr mit Ausflug ins Erlebnismuseum Explorado in Duisburg
  • Teilnahme an der Picobello-Aktion der Stadt Essen und Reinigung der Grünanlage rund um den Stoppenberger Brunnen
  • Online-Gruppenstunden
  • Teilnahme einiger Juffis an „Pfingsten in Stoppenberg“
  • Sommerlager in Rüthen (u.a. Schwedenstühle gebaut)
  • Verabschiedung und Aufnahme von alten und neuen Juffis

Pfadis:

Ende letzten Jahres haben die Pfadis in den meisten Gruppenstunden an einem Projekt gearbeitet, welches uns Ideen und Handlungsansätze für Aktionen mit der ganzen Pfadirunde bringen sollte. Im Dezember waren wir dann als Weihnachtsaktion auf Zollverein Schlittschuhlaufen. Vor dem Lockdown Mitte Februar haben wir am Bezirkstag teilgenommen, wo wir mit vielen anderen Pfadis aus unserem Bezirk Schwarzlicht-Minigolfen waren. Als der Lockdown dann beschlossen wurde, habe wir Pfadis unsere Gruppenstunden online nach Discord verlegt, worüber wir über einen internationalen online Jamboree (JOTA-JOTI) informiert wurden. An diesem haben wir bei einigen Aktionen und Workshops teilgenommen und die Teilnahme am Jamboree anschließend reflektiert. Nach der Schnitzeljagd, die anstelle des Pfingstlagers veranstaltet wurde, haben wir dann in den Gruppenstunden hauptsächlich das Sommerlager geplant. In der letzten Gruppenstunde vor den Ferien konnten wir uns wieder am Jugendheim treffen und haben dann alle zusammen gegrillt. Nach dem Sommerlager in Rüthen, in dem wir als Projekt ein „Capture The Flag“ mit selbstgebauten Brücken entwickelt und gespielt haben, haben wir einige Ideen, die im Sommerlager entstanden sind, für die Zukunft gesammelt und wollen diese bald umsetzen.

Rover:

Die Roverrunde besteht zur Zeit aus 14 Rovern und zwei Leitern. Trotz Corona hatten die Rover in diesem Jahr eine Menge Spaß. Hier einige Bilder und Stichpunkte:

  • Wir waren zusammen mit 13 Rovern im Lager in Rüthen, zuammen mit dem Stamm.
  • Dort haben wir uns überlegt, was wir zusammen zukünftig alles erleben wollen und hatten jede Menge Spaß.
  • Wir haben unseren Roverraum renoviert und eine hübsche neue Bar gebaut…
  • …die wir natürlich auch mit einer Party eingeweiht haben…
  • Wir haben ein paar Rover verabschiedet und auch neue bzw. alte Bekannte (wieder) aufgenommen.
  • Wir haben uns eine Paylist erstellt.
  • Wir planen zur Zeit ein Wochenende im November, was nun wegen Corona aber digital stattfinden wird – wird aber bestimmt auch top…
  • Ansonsten haben wir bei vielen Aktionen im Stamm mitgemacht, wie z.B. Tannenbaumverkauf, Ausmisten des Jugendheims, Jurtenauf- und Abbau…
  • Für nächstes Jahr planen wir ein Stufenlager, wenn alles gut läuft sind wir mit den Pfadis die dann Rover sind fast zu 20… Das wird bestimmt ein Abenteuer…

Leiterrunde:

  • Teilnahme am Ironscout 2019
  • Leiterrunden-Kegeln 2019
  • Tannenbaumverkauf mit Weihnachtsmarkt 2019
  • Bezirksaktion mit allen Stufen
  • Westernohe (für einen Teil der Leiterrunde)
  • Aufbau einer Jurte für einer Hochzeit (zusammen mit den Rovern)
  • Leiterklausurwochenende (Reflexion des vergangenen Jahres und Planung des nächsten Jahres)
  • Treffen und Austausch mit dem Vorstand der chaldäeischen Gemeinde
  • Hilfe beim Aufräumen und Renovierung des Jugendheims mit der chaldäischen Gemeinde
  • Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen

Vorstand:

• Teilnahme an der Bezirksversammlung
• Aus- und Weiterbildung
• Teilnahme an Bezirksvorstandstreffen • Planung und Durchführung der Stammesversammlung
• Teilnahme an der Kassenprüfung • Leitung der Leiterrunden
• Verwaltung der Stammesmitglieder
• Beantragung von Zuschüssen

Mittwoch, 04.11.2020 Autor: Matthias

Online-Stammesversammlung 2020

Am kommenden Donnerstag findet um 18:00 Uhr unsere Stammesversammlung statt! Aufgrund der aktuellen Covid-19 Pandemie und der Schutzverordnung des Landes NRW in diesem Jahr leider nur online. Den Einladungslink zur Videokonferenz habt ihr bzw. eure Eltern am Sonntag per Mail erhalten. Die Stammesberichte findet ihr am Donnerstag Morgen auf unserer Homepage.

Wir freuen uns schon sehr auf unsere Stammesversammlung! 😊

Dienstag, 03.11.2020 Autor: Matthias

70 jähriges Stammesjubiläum

Heute vor 70 Jahren wurde unser Pfadfinderstamm St. Nikolaus in Essen – Stoppenberg gegründet. Das Jahr 2020 sollte unser großes Jubiläumsjahr mit großen Feierlichkeiten, einem Galadinner und dem Sommerlager nach Korsika werden. Wir versprechen aber, dass wir die Feierlichkeiten definitiv nachholen werden!

Auf die nächsten 70 Jahre!

Montag, 06.07.2020 Autor: Matthias

Sommerlager 2020 im DPSG Diözesanzentrum Rüthen

Hallo zusammen,
heute haben wir erfreuliche Nachrichten für euch! Denn ab heute ist die Anmeldung für das Sommerlager vom 27. Juli bis 06. August 2020 online in unserem Anmeldesystem unter https://stave.dpsg-nikolaus.de/ möglich!
Aufgrund der aktuellen Covid-19-Pandemie veranstalten wir unser diesjähriges Sommerlager nicht wie geplant auf Korsika, sondern im DPSG Diözesanzentrum Eulenspiegel in Rüthen. Dort werden die einzelnen Stufen das Lager getrennt voneinander verbringen; ein gemeinsamer Zeltplatz war für uns aus logistischen Gründen am sinnvollsten.

Wir treffen uns am 27. Juli um 10:30 Uhr am Barbarossaplatz in Stoppenberg und werden dann mit dem Reisebus in das 1,5 Stunden entfernte Rüthen im Kreis Soest fahren. Am Donnerstag 06. August werden wir gegen 16:00 Uhr wieder in Stoppenberg ankommen.

Die Leiterrunde hat für das Sommerlager ein Hygienekonzept speziell zugeschnitten auf Kinder- und Jugendferienfreizeiten nach den aktuellen Richtlinien des Landes NRW erarbeitet, welches auf Anfrage auch gerne von euch eingesehen werden kann. Die Hygieneregeln und allgemeinen Verhaltensregeln werden wir vor Ort mit den Kindern und Jugendlichen besprechen und versuchen diese weitestgehend einzuhalten! Bitte denkt an eure Mund-Nasen-Bedeckung!
Alle weiteren Informationen sowie eine Packliste findet ihr in der angehängten PDF-Datei.

Falls es noch offene Fragen oder Anregungen gibt, könnt ihr euch gerne bei uns melden.

Liebe Grüße und gut Pfad,
eure Leiterrunde

Mittwoch, 24.06.2020 Autor: Matthias

Sommerlager 2020

Unser Pfadfinderstamm St. Nikolaus wird diesen Sommer vom 27.07.- 06.08. in den einzelnen Stufen auf einen großen offiziellen Pfadfinderzeltplatz fahren. Der Platz ist ungefähr 1,5 Fahrstunden von Essen entfernt.
Dort werden die einzelnen Stufen das Lager getrennt von einander verbringen, dennoch ist ein gemeinsamer Zeltplatz aus logistischen Gründen sinnvoll.
Der Teilnehmerbeitrag wird zwischen 100 – 150 € liegen.
Die Anmeldung wird in Kürze online unter https://stave.dpsg-nikolaus.de/ freigeschaltet.
Natürlich werden wir die Hygieneregeln und allgemeinen Verhaltensregeln befolgen!

Sonntag, 21.06.2020 Autor: Matthias

DPSG St. Nikolaus live bei Radio Essen

Gestern Morgen waren wir live bei Radio Essen zu hören. Im Interview mit Radiomoderator Sven Christian Schulz haben Julia und Gerrit von unserer Aktion „Pfingsten in Stoppenberg“ berichtet. Das ganze Interview findet ihr unter folgenden Link: https://www.radioessen.de/artikel/pfadfinder-in-essen-pfingstwochenende-in-corona-zeiten-602906.html

Danke nochmals an Radio Essen für das Gespräch 😊

Dienstag, 02.06.2020 Autor: Matthias